Aktuelles

Sonderkonzert

Unisono für Vielfalt – Konzert für eine offene Gesellschaft

Die Berliner Orchester für Respekt und Toleranz

Erstmals in ihrer Geschichte schließen sich sieben große Berliner Orchester zusammen, um ein Konzert für eine offene und diverse Gesellschaft zu geben. Am 24. März um 16 Uhr spielen Musiker*innen der Berliner Philharmoniker, der Staatskapelle Berlin, des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin, des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin, des Konzerthausorchesters Berlin, des Orchesters der Deutschen Oper Berlin und des Orchesters der Komischen Oper Berlin unter dem Motto ›Unisono für Vielfalt – Konzert für eine offene Gesellschaft‹ gemeinsam im Konzerthaus Berlin. Am Pult wird die Dirigentin Marie Jacquot zu erleben sein, durch das Konzert führt der Schauspieler Matthias Brandt.

Mehr Info
CD-Neuerscheinung

Kinan Azmeh – Werke für Klarinette und Orchester

›Uneven Sky‹ heißt eine neue CD, die das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin mit dem syrischen Klarinettisten Kinan Azmeh unter der Leitung von Manuel Nawri eingespielt hat. Sie ist ab dem 8. Februar erhältlich.

Mehr Info Kaufen
Aktuell

Berliner Erklärung der Vielen

Berliner Theater, Kunst- und Kultureinrichtungen und ihrer Interessensverbände begegnen rechtem Populismus mit einer klaren Haltung. Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin gehört zu den Unterzeichnern.

Mehr Info
CD-Neuerscheinung

›Cello Concertos of 1966‹ mit Maximilian Hornung

Die neue CD des Cellisten Maximilian Hornung, die er gemeinsam mit dem DSO unter Andris Poga beim Label ›myrios classics‹ veröffentlicht, versammelt zwei hochexpressive, in der Sowjetunion entstandene Konzerte aus dem Jahr 1966: Das Zweite Cellokonzert von Dmitri Schostakowitsch und das Zweite Cellokonzert des georgischen Komponisten Sulchan Zinzadse, das Maximilian Hornung einst im Autographen von seinem Lehrer Eldar Issakadze ausgehändigt bekam und nun erstmals eingespielt hat.

Mehr Info Kaufen
Sa 23.02.
20 Uhr
Philharmonie Berlin
Festival

Brahms-Perspektiven IV

Das Abschlusskonzert des Festivals gestaltet Robin Ticciati zusammen mit dem Pianisten Kristian Bezuidenhout und der Sopranistin Rachel Harnisch. Im Anschluss musikalische Lesung mit Corinna Harfouch und Sylvester Groth.

Mi 20.02.
20 Uhr
Staatsbibliothek zu Berlin, Wilhelm-von-Humboldt-Saal
Festival

Kammerkonzert ›Brahms-Perspektiven‹

Im Rahmen des Festivals ›Brahms-Perspektiven‹ gestalten Hande Küden und Elsa Brown (Violine), Annemarie Moorcroft und Eve Wickert (Viola) gemeinsam mit dem Cellisten Nicolas Altstaedt einen Kammermusikabend mit Werken von Brahms, Dvořák und Martinů.

DSO Nachrichten

DSO-Nachrichten 03/04 2019

Die ›DSO-Nachrichten‹ informieren Sie alle zwei Monate abwechslungs- und inhaltsreich über die bevorstehenden Konzerte und weiteren Ereignisse rund um das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin.

Abos

Buchen Sie ein Abonnement mit vielen Vorteilen schnell und einfach über das Online-Formular.

Newsletter