Aktuelles

#trikestra_trialog I

›Pastorale – Leon Weber Rework‹

Rauschende Bäche, zwitschernde Vögel, ein Kuckuck ruft – Beethovens ›Pastorale‹ versetzt den Zuhörer in eine Welt der Natur, deren Unberührtheit und Vielfalt heute auf dem Spiel steht.

Im Rahmen der gemeinsamen Projektreihe TRIKESTRA haben sich die junge norddeutsche philharmonie, das STEGREIF.Orchester und das DSO in ihrem Projekt #beethoven_rotation mit der ›Pastorale‹ auseinandergesetzt. Nach einer ersten Corona-bedingten, digitalen Beschäftigung mit Beethovens Sechster Symphonie als interaktives 360°-Video folgt nun ein zweiter Teil in Form des Auftragswerkes ›Pastorale – Leon Weber Rework‹ für zehn Musiker*innen und Live-Elektronik, das in seiner audiovisuellen Umsetzung als Video im Juni 2020 veröffentlicht wurde.

Mehr Info
Ein musikalisches Zeichen

Für Vielfalt und Solidarität

Lorna Hartling ist seit 28 Jahren Bratschistin im DSO – einem Orchester, dessen Mitglieder aus 23 Ländern stammen. Schockiert über die tödliche Gewalt gegenüber Afroamerikanern in den USA, aber auch über den Rassismus, der weltweit grassiert, ist es ist ihr und ihren Kolleginnen und Kollegen ein wichtiges Anliegen, ein musikalisches Zeichen für Vielfalt und Gerechtigkeit zu setzen.

Mit einer Streichsextett-Bearbeitung der Orgelkomposition ›Adoration‹ der afroamerikanischen Komponistin Florence Price (1887–1953) schließen sie sich der internationalen Bewegung an, die für Gleichberechtigung, Wertschätzung und Respekt anderen Menschen gegenüber einsteht.

Kinderkonzert online

›Schuberts Forelle‹

Das letzte rbbKultur-Kinderkonzert dieser Saison musste Corona-bedingt leider abgesagt werden. Für Ersatz ist dennoch gesorgt: 

Eine Kinderkonzert-Sonderausgabe ist Franz Schuberts ›Forelle‹ gewidmet. Bei Youtube zu hören und zu sehen sind das berühmte Lied und die Variationen aus dem ›Forellenquintett‹, gesungen und gespielt von Mitgliedern des DSO, dem Tenor Holger Marks und dem Pianisten Jarkko Riihimäki. Moderiert wird das rbbKultur-Kinderkonzert wie gewohnt von Christian Schruff, der allerlei über Franz Schubert und das Fischlein zu berichten weiß.

Mehr Info
Jetzt abstimmen

Nominiert als Gramophone’s ›Orchester des Jahres 2020‹

Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin ist vom renommierten britischen Musikmagazin ›Gramophone‹ für die Auszeichnung ›Orchester des Jahres 2020‹ nominiert. Und da die Wahl per Publikumsabstimmung erfolgt, freuen wir uns über Ihre zahlreiche Unterstützung. Die Stimmabgabe ist ab sofort möglich. Herzlichen Dank!

Mehr Info

Das Neuste

Musik für Zuhause

Konzerte im Radio

Auch wenn die Konzertsäle geschlossen und alle Konzerte bis 31. Juli abgesagt sind – dank seiner Radiopartner und Gesellschafter ist das DSO regelmäßig in den Programmen von Deutschlandfunk Kultur, Deutschlandfunk und rbbKultur sowie bei anderen ARD-Sendeanstalten präsent. Alle aktuellen Sendetermine finden unter in der Übersicht ›Konzerte im Radio‹. Hören Sie doch einmal rein!

Mehr Info
Mo 21.09.
20 Uhr
Philharmonie Berlin
Saisoneröffnung

Musikfest Berlin

Mit einem Konzert im Rahmen des Musikfests Berlin eröffnet das DSO seine Konzertsaison 2020/2021. Robin Ticciati dirigiert Elgars Konzertouvertüre ›Cockaigne‹ und Beethovens Vierte Symphonie. Den Solopart in Wolfgang Rihms ›La musique creuse le ciel‹ übernimmt das GrauSchumacher Piano Duo.

DSO Nachrichten

DSO-Nachrichten 05/06 2020

Die ›DSO-Nachrichten‹ informieren Sie alle zwei Monate abwechslungs- und inhaltsreich über die bevorstehenden Konzerte und weiteren Ereignisse rund um das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin.

Abos

Buchen Sie ein Abonnement mit vielen Vorteilen schnell und einfach über das Online-Formular.

Newsletter

Öffne Popup