Kultur für alle, von allen und mit allen

Feministische Musikpolitik


Symposium am So 2. Juni 2024 / Curt-Sachs-Saal – Staatliches Institut für Musikforschung,  Berlin. Moderation: Shelly Kupferberg

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Hier zum Symposium anmelden

Über das Symposium

Von 100 Werken in klassischen Konzerten stammen weniger als zwei aus der Feder von Frauen. Eine bezeichnende Zahl für den Zustand der Klassikbranche: »Die Auswirkungen von Sozialisation, Männerseilschaften, Überresten des romantischen Geniekults […] sind nur einige der Zahnrädchen dieser komplexen Maschinerie der strukturellen Benachteiligung aufgrund des Geschlechts«, beobachtet das VAN Magazin.

Das DSO hat sein Saisonprogramm 2023/2024 unter das Motto »Kein Konzert ohne Komponistin!« gestellt und damit eine »feministische Musikpolitik« ausgerufen. Nun geht es dem Thema im Rahmen eines Symposiums in Kooperation mit dem Staatlichen Institut für Musikforschung weiter auf den Grund: in Vorträgen, Präsentationen und einer Podiumsdiskussion mit namhaften Gäst:innen aus Wissenschaft, Publizistik und Praxis
 

.

Ablauf und Vorträge

15 Uhr   Begrüßung

Moderation
 

Dr. Rebecca Wolf, Staatliches Institut für Musikforschung

Shelly Kupferberg

15.10 Uhr  

Keynote

 

Thomas Schmidt-Ott 
»Kultur für alle, mit allen und von allen – Leitlinien für eine feministische Musikpolitik«

15.35 Uhr   Vortrag 1  

 Nicola Bramkamp
»Die Rolle der Frau im Kulturbetrieb – auf und hinter der Bühne«

16 Uhr   Vortrag 2  

Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann
»Konservativ-patriarchalische Rituale im Klassikbetrieb der Gegenwart«

16.25 Uhr   Pause    
17 Uhr   Vortrag 3  

Prof. Dr. Rebecca Grotjahn
»Zwischen Kanon und Quote: Die Rolle von Komponistinnen in einer feministischen Musikpolitik«

17.30 Uhr   Podiums­diskussion  

Moderation:
Shelly Kupferberg

mit: Prof. Nicola Bramkamp, Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann, Prof. Dr. Rebecca Grotjahn, Arno Lücker, Marlene Brüggen

Im Anschluss: Konzert in der Philharmonie

19.15 Uhr   Einführung  

Konzerteinführung im Südfoyer

20 Uhr   Konzert  

Konzert mit Dalia Stasevska (Dirigentin), Aphrodite Patoulidou (Sopran) und dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin

Andrea Tarrodi ›Paradisfåglar II‹
Benjamin Britten ›Les illuminations‹ für Sopran und Orchester
Jean Sibelius Symphonie Nr. 5 Es-Dur 


In Kooperation mit