Konzerte in der Berliner Philharmonie

Mit mehr als 30 Konzerten in der Saison 2017 | 2018 ist das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin in der Berliner Philharmonie präsent. Neben zahlreichen Projekten mit seinem neuen Chefdirigenten Robin Ticciati ist das DSO hier regelmäßig unter der Leitung renommierter Gastdirigenten zu erleben: Mit dem Ehrendirigenten Kent Nagano, Tugan Sokhiev und Ingo Metzmacher sind in der aktuellen Spielzeit gleich drei ehemalige Chefdirigenten mit von der Partie, und auch Pultgrößen wie Christoph Eschenbach, Sir Roger Norrington, David Zinman, Leonard Slatkin oder Andrew Manze stehen am Pult des Orchesters. Alle Dirigenten der Saison finden Sie hier ...

Konzerteinführung mit Habakuk Traber
Foto: C. Eversmeyer

Die Symphoniekonzerte in der Philharmonie beginnen jeweils um 20 Uhr. Bereits um 18.55 Uhr bietet das DSO eine Konzerteinführung an. In 30 Minuten verschafft Habakuk Traber, Musikwissenschaftler und Autor, Einblicke in Form und Gehalt der gespielten Werke, präsentiert Wissenswertes und Interessantes über ihre Entstehung und Rezeption und gibt Hörbeispiele am Klavier oder anhand von Tonträgern. Bei großer Nachfrage gibt es etwa 35 Minuten vor Konzertbeginn zusätzlich eine Kurzeinführung.

Symphoniekonzerte der Saison 2017 | 2018