Biografie

Bassbariton Donovan Singletary, der kürzlich das renommierte Lindemann Young Artist Development Program an der Metropolitan Opera in New York abgeschlossen hat, gilt spätestens seit seinem Sieg bei den Metropolitan Opera Grand Finals als eins der vielversprechendsten Talente seiner Generation. In der Saison 2021/2022 gab der US-Amerikaner nicht nur seine Debüts bei den BBC Proms und dem Glyndebourne Festival, sondern sang auch zwei Hauptrollen in Terrance Blanchards Fire Shut Up In My Bones, der ersten Oper eines schwarzen Komponisten in der Geschichte der Metropolitan Opera.

Weitere Höhepunkte der vergangenen Spielzeiten waren Auftritte als Jake in Gershwins Porgy and Bess am Teatro alla Scala in Mailand, an der English National Opera, der Niederländischen Nationaloper und an der Metropolitan Opera. Singletary begeisterte in Aufführungen von Philip Glass‘ Passages mit dem Pacific Symphony in der Carnegie Hall, in der Titelrolle von Mozarts Le nozze de Figaro an der Minnesota Opera und als Leporello in Don Giovanni an der Nashville Opera.

Der US-Amerikaner konzertierte u.a. mit der Deutschen Radiophilharmonie, der Lettischen Nationaloper, dem Orchestre Lamoureux, dem Marina del Rey Symphony Orchestra, dem Northwest Florida Symphony Orchestra and Chorus, der Aspen Chamber Symphony und dem Orlandy Philharmonic Orchestra.

April 2022

Konzerte mit Donovan Singletary

Öffne Popup