Biografie

Die in Tokio geborene Geigerin Karen Gomyo begann ihre musikalische Karriere in Montréal und New York. Sie ist Trägerin des angesehenen Avery Fisher Career Grant und erregte erstmals im Alter von 15 Jahren Aufmerksamkeit, als sie 1997 bei den Young Concert Artists International Auditions gewann.

Seither reist Karen Gomyo als Solistin und Kammermusikerin durch Nord- und Südamerika, Europa und Asien. Ihre Konzerttätigkeit führte sie zu den führenden Orchestern der Vereinigten Staaten, darunter das New York und Los Angeles Philharmonic, das Cleveland und Philadelphia Orchestra sowie San Francisco Symphony. In Europa trat sie u. a. mit dem City of Birmingham Symphony Orchestra, dem Orchestre Philharmonique de Radio France, dem Residentie Orkest, dem Royal Scottish National Orchestra sowie den Bamberger Symphonikern und den Orchestern des WDR und des SWR auf. In der vergangenen Spielzeit gastierte sie erstmals beim Philharmonia Orchestra, der Royal Northern Sinfonia sowie dem BBC Symphony und kehrte u. a. zurück zu den Symphonieorchestern von Minnesota, Houston, Vancouver und Dallas.

Karen Gomyo engagiert sich stark für zeitgenössisches Repertoire und zeichnet für die nordamerikanischen Erstaufführungen von Matthias Pintschers Konzert ›Marʼeh‹ mit dem National Symphony Orchestra Washington sowie Pēteris Vasksʼ ›Vox Amoris‹ mit dem Lappland Chamber Orchestra verantwortlich. Im Mai 2018 brachte sie Samuel Adamsʼ für sie komponiertes ›Chamber Concerto‹ mit dem Chicago Symphony Orchestra und Esa-Pekka Salonen zur Uraufführung.

Dirigenten, mit denen Karen Gomyo darüber hinaus zusammenarbeitet, sind u. a. Jakub Hrůša, Karina Canellakis, Sir Andrew Davis, Neeme Järvi, David Zinman, Yannick Nézet-Séguin, Thomas Dausgaard, James Gaffigan, Hannu Lintu, Cristian Măcelaru, Thomas Søndergård und Vasily Petrenko.

In Recitals und als begeisterte Kammermusikerin ist Karen Gomyo regelmäßig bei Festivals zu Gast, darunter in letzter Zeit beim Seattle Chamber Festival, dem Australian Festival of Chamber Music sowie den Musiktagen Mondsee in Österreich. Zu ihren Kammermusikpartnern zählen u. a. Leif Ove Andsnes, James Ehnes, Antoine Tamestit und Christian Poltéra.

März 2019

Konzerte mit Karen Gomyo