Programm

Ethel Smyth
›The Wreckers‹ (Les Naufrageurs) – Oper in drei Akten (konzertante Aufführung in französischer Sprache) (Deutsche Erstaufführung)

Mitwirkende

Robin Ticciati

  • Philip Horst – Bassbariton (Pascoe)
  • Karis Tucker – Mezzosopran (Thirza)
  • Daniel Scofield – Bariton (Lawrence)
  • Rodrigo Porras Garulo – Tenor (Mark)
  • Lauren Fagan – Sopran (Avis)
  • Donovan Singletary – Bassbariton (Harvey)
  • Jeffrey Lloyd-Roberts – Tenor (Tallan)
  • Marta Fontanals-Simmons – Mezzosopran (Jack)

Rundfunkchor Berlin
Martina Batič – Choreinstudierung

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Symposium ›Die Opernkomponistin Ethel Smyth‹

Am Nachmittag vor dem Konzert findet von 14 bis 18 Uhr im Curt-Sachs-Saal im Musikinstrumenten-Museum ein Symposium statt:

Mehr Info Weniger Info

›Die Opernkomponistin Ethel Smyth zwischen Deutschland und England‹ 

Symposium mit Vorträgen von Prof. Dr. Rebecca Grotjahn, Dr. Marleen Hoffmann, Prof. Dr. Cornelia Bartsch, Dr. Angelika Silberbauer und Podiumsdiskussion ›Komponistinnen auf dem Vormarsch‹

Eintritt frei, Anmeldung über das Anmeldeformular.

Weitere Informationen finden Sie hier


 

Zum Konzert

Die englische Komponistin Ethel Smyth hat sich in ihrem relativ langen Leben in den unterschiedlichsten Milieus aufgehalten. Tief im 19. Jahrhundert geboren, war sie mit dem langsam abnehmenden Glanz des Viktorianischen Zeitalters ebenso vertraut wie mit der musikalisch-akademischen Welt Leipzigs, und in dem eher geistes-aristokratischen Bloomsbury-Zirkel agierte sie souverän wie in der Frauenrechts-Bewegung, die ihre Kämpfe teilweise auf den Straßen austrug. Alles, was sie erreichte, hatte die Künstlerin dabei ihrem eigenen Willen zu verdanken, den sie gegen heftige familiäre wie gesellschaftliche Widerstände durchsetzte. Smyths Œuvre zeigt mit mehreren Werken für Chor und Orchester und sechs Opern eine Affinität zu den großen Gattungen. Sich auf Formate wie Lieder und Klavierstücke zu beschränken, wie es komponierenden Frauen gerne nahegelegt wurde, kam ihr gar nicht in den Sinn. Das DSO und sein Chefdirigent Robin Ticciati, der Rundfunkchor Berlin und ein hochkarätiges Ensemble aus Vokalsolist:innen legen im September 2022 ein Plädoyer für Smyths vielleicht bedeutendste Oper ›The Wreckers‹ (Les Naufrageurs) ein.

Das Libretto zum 1906 in Leipzig uraufgeführten Musikdrama schrieb die Komponistin gemeinsam mit Henry Brewster, einem Schwager von Johannes Brahms’ Freundin Elisabeth von Herzogenberg. In Berlin ist die französische Urfassung der Oper in Deutscher Erstaufführung zu hören. Wie große Teile von Wagners ›Tristan und Isolde‹, dessen Dritter Aufzug in dieser DSO-Spielzeit im Rahmen des Festivals ›Music and Healing‹ im März 2023 ebenfalls zu erleben ist, ist auch die Handlung von Smyths Musikdrama in Cornwall angesiedelt. Erzählt wird, wie eine von ihrem Laienprediger angestachelte Gruppe von Dorfbewohnern Schiffe an die Küste lockt, um diese auszuplündern. Der archaischen Sitte widersetzen sich der Fischer Mark und seine Geliebte Thirza, die Frau des Predigers, indem sie ein Warnfeuer anzünden. Enttarnt, werden sie von einem Willkür-Gericht verurteilt und gehen gemeinsam in den Tod. Das hoch dramatische Werk beeindruckt durch glänzende Instrumentation, effektvolle Auftritte des Chors und anspruchsvolle Solopartien. Im Hinblick auf das Sujet knüpft die Oper an Wagners ›Fliegenden Holländer‹ an und weist auf Brittens ›Peter Grimes‹ voraus. Robin Ticciati erkennt zudem eine Verwandtschaft von Smyths Tonsprache mit der französischen Spätromantik.

So 25 Sep '22

19 Uhr
18.10 Uhr Einführung mit Habakuk Traber

Philharmonie Berlin

Mitwirkende

Biografie Robin Ticciati

Robin Ticciati

Dirigent

Biografie

Biografie Philip Horst

Philip Horst

Bassbariton (Pascoe)

Biografie

Biografie Karis Tucker

Karis Tucker

Mezzosopran (Thirza)

Biografie

Daniel Scofield

Daniel Scofield

Bariton (Lawrence)

Biografie Rodrigo Porras Garulo

Rodrigo Porras Garulo

Tenor (Mark)

Biografie

Biografie Lauren Fagan

Lauren Fagan

Sopran (Avis)

Biografie

Biografie Donovan Singletary

Donovan Singletary

Bassbariton (Harvey)

Biografie

Biografie Jeffrey Lloyd-Roberts

Jeffrey Lloyd-Roberts

Tenor (Tallan)

Biografie

Biografie Marta Fontanals-Simmons

Marta Fontanals-Simmons

Mezzosopran (Jack)

Biografie

Biografie Rundfunkchor Berlin

Rundfunkchor Berlin

Biografie

Biografie Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Orchester

Biografie

In der Umgebung