Stephan Mörth Solo

 

 
Stephan Mörth | Solo Foto: Peter Adamik

Stephan Mörth, Jahrgang 1993, erhielt seinen ersten Klarinettenunterricht im Alter von sechs Jahren in seiner Heimatstadt Schwanberg in der österreichischen Steiermark. Kurze Zeit später nahm er zusätzlich Schlagzeugunterricht. Er studierte Klarinette an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien zunächst bei Peter Schmidl, später dann bei Johann Hindler. Zudem besuchte er einen Meisterkurs bei Sharon Kam, absolvierte die Angelika Prokopp Sommerakademie der Wiener Philharmoniker und wurde in der Saison 2014|2015 von der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker gefördert. Im Rahmen der Serie ›Musica Juventutis‹ konzertierte Stephan Mörth 2013 solitisch im Schubertsaal des Wiener Konzerthauses. Darüber hinaus wirkte er an zahlreichen Projekten in verschiedenen Kammermusikformationen mit, u. a. mit dem Webern Wind Quintet. Praktische Orchestererfahrungen sammelte er zudem als Substitut u. a. bei den Wiener Philharmonikern, dem Orchester der Wiener Staatsoper, dem RSO Wien, im Grazer Philharmonischen Orchester sowie bei den Nürnberger Symphonikern. Mit Beginn der Saison 2015|2016 trat Stephan Mörth seine Stelle als Solo-Klarinettist des DSO an.

  • Stephan Mörth | Solo
    Mörth
  • Richard Obermayer | stellv. Solo
    Obermayer
  • Bernhard Nusser
    Nusser
  • Joachim Welz | Bassklarinette
    Welz

 

Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin ist ein Ensemble der

Gesellschafter: