Die Konzertreihe ›Notturno‹, die das DSO gemeinschaftlich mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) veranstaltet, geht in ihre nunmehr achte Spielzeit. Das Konzept erfreut sich größter Beliebtheit, die Abende sind meist lange im Voraus ausverkauft.

Das besondere Konzertformat lockt Nachtschwärmer an Orte der Kunst, wo DSO-Mitglieder in einen Dialog mit Räumen und Exponaten treten. Bevor um 22 Uhr die Konzerte beginnen, können die Sammlungen jeweils ab 21 Uhr unter kundiger Begleitung erforscht werden.


Termine in meinen Kalender übernehmen
17

Fr 17. November 2017
22 Uhr Neues Museum, Museumsinsel Berlin

›Notturno‹ – Nächtliches Kammerkonzert

Kammermusikensemble des DSO | Olga Polonsky Violine | Stephan Mörth Klarinette | Sara Minemoto Violoncello | Jonathan Aner Klavier
Messiaen

Mehr Info

Februar 2018

23

Fr 23. Februar 2018
22 Uhr Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Unter den Linden | Wilhelm-von-Humboldt-Saal

›Notturno‹ – Nächtliches Kammerkonzert

Kammermusikensemble des DSO | Viola Wilmsen Oboe | Uta Fiedler-Reetz Violine | Bertram Hartling Violine | Henry Pieper Viola | Anna Bortolin Viola | Claudia Benker Violoncello
Purcell, Ferrabosco, Britten, Moeran, Vaughan Williams

Mehr Info

Juni 2018

15

Fr 15. Juni 2018
22 Uhr Sammlung Scharf-Gerstenberg (am Schloss Charlottenburg)

›Notturno‹ – Nächtliches Kammerkonzert

Nordlicht Quartett | Pauliina Quandt-Marttila Violine | Eero Lagerstam Violine | Andreas Reincke Viola | Thomas Rößeler Violoncello | Nikolaus Resa Klavier
Gade, Brahms

Mehr Info

Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin ist ein Ensemble der

Gesellschafter: