Aktuell

Ab sofort sind über den Besucherservice des DSO Tickets für die Konzerte im September und Oktober erhältlich.

Konzerte im September und Oktober

Nach all den Konzertabsagen der vergangen Monate gibt es endlich wieder gute Nachrichten: Das DSO darf wieder spielen und freut sich überaus, sein Publikum ab September wieder bei Konzerten in der Philharmonie, in der Villa Elisabeth und im Heimathafen Neukölln begrüßen zu dürfen. Nach einer intensiven Auseinandersetzung mit den Hygienekonzepten der unterschiedlichen Spielorte haben wir nun für Sie die wichtigsten Informationen zum Konzertbetrieb im September und Oktober zusammengestellt.

Foto: Jörg Brüggemann / Ostkreuz
Programme unter neuen Vorzeichen

Das GrauSchumacher Piano Duo, die Geigerin Hilary Hahn und den Cellisten Tomáš Jamník sowie die Dirigenten Robin Ticciati und Jakub Hrůša können Sie wie geplant im September und Oktober beim DSO erleben. Um die geltenden Bestimmungen einzuhalten, mussten wir jedoch einige der Konzertprogramme anpassen. Die geänderten Programme finden Sie im Konzertkalender.

Konzertkarten für September und Oktober

Die neuen Regeln bringen es nun leider mit sich, dass in der Philharmonie die Anzahl verfügbarer Plätze stark reduziert werden musste. So stehen statt 2400 vorerst nur rund 630 Plätze zur Verfügung. Karten für Konzerte bis Ende September sind ab dem 24. August und nur über den Besucherservice erhältlich, Karten für die Oktober-Termine dann ab dem 15.  September – diese Staffelung ist leider notwendig, da wir unseren Saalplan jeweils an die aktuellen Entwicklungen anpassen müssen. Vorbestellungen nimmt unser Besucherservice jederzeit gerne schriftlich entgegen.

Abonnements im September und Oktober

Abonnentinnen und Abonnenten des DSO haben es bereits erfahren: die Abo-Serien in der Philharmonie und die ›Notturno‹-Serie müssen im September und Oktober leider pausieren. Da Sie zu unseren treusten Gästen gehören, erhalten Sie aber Karten zu exklusiven Sonderkonditionen für die stark reduzierte Anzahl an verfügbaren Plätzen, und das noch vor dem freien Verkauf. Ausführliche Informationen dazu haben Sie bereits per Post von uns erhalten.

Hygiene und neue Regeln

Die Gesundheit und Sicherheit von Publikum und Mitwirkenden hat für uns die höchste Priorität. Deshalb haben wir für Ihren Besuch in Abstimmung mit den verschiedenen Spielstätten Vorsichtsmaßnahmen erarbeitet, die der Eindämmung der Corona-Pandemie dienen. Gerade die Philharmonie verfügt über ein ausgezeichnetes Belüftungssystem, das permanent desinfizierte Zuluft unter den Stühlen in den Saal einbläst und Abluft nach oben absaugt. Vor und nach dem Einlass werden u. a. die Türklinken, Handläufe und Sanitärbereiche gereinigt und desinfiziert.

Für alle Besucherinnen und Besucher gelten folgende Regeln:

Mund-Nasenschutz

Im gesamten Gebäude der Philharmonie, des Heimathafen Neuköllns und in der Villa Elisabeth gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) bis zur Schließung der Saaltüren zum Konzertbeginn.

Sicherheitsabstand

Der Sicherheitsabstand der Besucher*innen von 1,5 m zueinander ist zu jeder Zeit einzuhalten. Die Einhaltung der Abstände im Saal ist durch freie Plätze und freie Sitzreihen gewährleistet. Sie werden vor Ort platziert.

Konzertdauer 

Die Konzerte dauern maximal 75 bis 90 Minuten und finden ohne Pause statt.

Kartenkauf

Beim Kartenkauf müssen Sie Ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Karten erhalten Sie bei unserem Besucherservice telefonisch, per E-Mail oder vor Ort in der Charlottenstraße. Ein Onlinekauf ist derzeit leider nicht möglich.

Der Kartenvorverkauf beginnt ...
– für die September-Konzerte am 24.08.
– für die Oktober-Konzerte im September

Rund um den Konzertbesuch

Konzertbesucher*innen müssen einen aktuellen Personalausweis oder ein entsprechendes amtliches Dokument wie etwa einen Reisepass in der Philharmonie bei sich tragen.

Konzerteinführungen am Veranstaltungsort können nicht stattfinden.

Kostenlose Programmhefte liegen für Sie am Konzertabend aus.

Es findet keine gastronomische Versorgung im Haus statt.

Philharmonie: Neue Preisgruppen

Konzertkarten werden in sechs Preisgruppen nach Blöcken verkauft. Darauf sind keine bestimmten Sitzplätze ausgewiesen. Sie werden vor Ort platziert.

Philharmonie: Einlass
Einlassplan zum Download als PDF-Datei

Auf Ihrer Eintrittskarte finden Sie die Angaben zum Block, zur gestaffelten Hauseinlasszeit, zum genauen Zugang und zur Farbe des Laufweges, der Sie zu Ihrem Block bringt.

Um größere Ansammlungen zu vermeiden und den Besucherandrang zu entzerren, erfolgt der Einlass über verschiedene Eingänge. Die Laufwege und Saaleingänge im gesamten Gebäude sind farblich markiert (siehe Einlassplan).  

 

Eingänge RECHTS – Plätze auf der rechten Saalseite:

Eingang über Kassenfoyer 

Weg zu Block A / B rechts über Treppen Kassenfoyer  Grün  
➔ Einlass 25 bis 10 Minuten vor Konzertbeginn

Weg zu Block C, D rechts über Treppen Kassenfoyer  Blau 
➔ Einlass 40 bis 25 Minuten vor Konzertbeginn

Weg zu Block E, F, G, H und K rechts über Treppen Kassenfoyer  Lila 
➔ Einlass 60 bis 45 Minuten vor Konzertbeginn


Eingänge LINKS – Plätze auf der linken Saalseite:

Eingang über Garten und Osteingang 

Weg zu Block A und B links über Treppen Freitreppen Buffet  Rot 
➔ Einlass 25 bis 10 Minuten vor Konzertbeginn

Weg zu Block C, D links über Treppen Freitreppen Buffet  Gelb 
➔ Einlass 40 bis 25 Minuten vor Konzertbeginn

Weg zu Block E, F, G, H und K links über Treppen Freitreppen Buffet  Orange 
➔ Einlass 60 bis 45 Minuten vor Konzertbeginn

 

Phiharmonie: Garderoben

Es gibt keine Garderoben.Bitte verzichten Sie daher auf das Mitbringen größerer Gepäckstücke, Taschen größer als DIN A4 sind nicht zugelassen. Jacken und Mäntel können auf die Sitzfläche der nicht genutzten Stühle gelegt werden.

Philharmonie: Im Saal

Der Abenddienst fordert die Besucher*innen auf, ihre Sitzreihen nach Reihenfolge der Ankunft im Saal einzunehmen. Es gibt keine freie Platzwahl.

Um den genauen Sitzplatz eines Konzertbesuchers nachvollziehen zu können, werden an alle Plätze Zettel / Stifte zum Eintragen der Personendaten gelegt oder an den Türen zum Saal ausgeteilt. Nach dem Konzert werden die Zettel eingesammelt oder in eigens dafür aufgestellten Boxen geworfen.

Philharmonie: Barrierefreier Zugang

Gehbehinderte Besucher*innen und Rollstuhlfahrer*innen nutzen nach Möglichkeit den Osteingang. Die Aufzüge dürfen maximal mit 2 Gästen sowie einem/r Mitarbeiter*in des Abenddienstes zur Führung des Aufzugs besetzt werden.


Konzertkarten 19/20

Sie haben noch Karten für abgesagte Konzert der Monate März bis Juni?

Informationen zur Rückgabe finden Sie hier.