Aktueller Hinweis:
Konzerte im November abgesagt

Foto: Monica Menez

Sehr geehrte Konzertbesucherin,
sehr geehrter Konzertbesucher,

wir bedauern es sehr, Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir zur Eindämmung der weiteren Verbreitung des Coronavirus alle Konzerte bis zum 30. November 2020 absagen müssen. Damit folgen wir der Infektionsschutzverordnung des Berliner Senats, der zufolge kulturelle Veranstaltungsstätten im genannten Zeitraum nicht für den Publikumsverkehr geöffnet werden dürfen.

Selbstverständlich nehmen wir Ihre gekauften Karten zurück, und Sie können sich Ihr Geld zurückerstatten lassen. Dafür müssen Sie Ihre Konzertkarten beim Besucherservice des DSO am Gendarmenmarkt zurückgeben. Bitte senden Sie dafür Ihre Tickets per Post an die angegebene Adresse und fügen Sie Ihre IBAN und BIC bei:

Besucherservice des DSO
in der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH
Charlottenstraße 56, 2. OG
10117 Berlin
 

Wir empfehlen Ihnen einen sicheren Versand per Einschreiben, denn für Tickets, die auf dem Postweg verloren gehen, können wir leider keine Haftung übernehmen.

Alternativ haben Sie selbstverständlich die Möglichkeit, Ihre Tickets gerne auch persönlich im Besucherservice des DSO abzugeben. Dieser ist montags bis freitags von 9 – 18 Uhr für Sie geöffnet und telefonisch unter 030. 20 29 87 11 oder per E-Mail an tickets@dso-berlin.de erreichbar.

Bitte geben Sie Ihre Karten möglichst bis zum 30. November zurück.

Aufgrund der Vielzahl der zu erwartenden Stornierungen möchten wir Sie bitten, von Nachfragen zum Stand Ihrer Rückzahlung abzusehen. Wir versichern Ihnen, dass sämtliche Erstattungen so schnell wie möglich bearbeitet und alle Kund*innen erreichen werden.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Zusammenarbeit in dieser komplexen Situation.

Mit den besten Grüßen und
bleiben Sie gesund!

Ihr
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
(Stand: 30. Oktober 2020)


Konzerte im November und Dezember

Mit erfolgreichen Konzerten in der Philharmonie und der Villa Elisabeth sowie Gastspielen in Düsseldorf und Hamburg konnten wir nach langer Pause, die die Covid-19-Pandemie dem Kulturbetrieb auferlegt hat, endlich mit neuem Schwung in die Saison 20/21 starten. Auch in den Monaten November und Dezember können wir Ihnen erfreulicherweise wieder zahlreiche Konzerte anbieten. Die wichtigsten Informationen dazu haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt.

Foto: Jörg Brüggemann / Ostkreuz
Programme mit verschiedenen Veränderungen

Da große Orchesterbesetzungen auf der Bühne der Philharmonie weiterhin nicht möglich sind, mussten wir die meisten Konzertprogramme, vor allem das geplante Festival ›Wagner-Perspektiven‹ anpassen oder neu konzipieren. Wir freuen uns aber sehr, Ihnen auch unter diesen Vorzeichen wie geplant Sir Simon Rattle, Robin Ticciati, Leonard Slatkin und Marie Jacquot am Pult des DSO präsentieren dürfen, zudem eine herausragende Solist*innenriege um die Sopranistinnen Anu Komsi, Dorothea Röschmann und Yeree Suh, die Mezzosopranistinnen Julie Boulianne und Magdalena Kožená, den Bariton Matthias Goerne, den Bass John Relyea, die Violinistinnen Alina Ibragimova und Alina Pogostkina sowie den Bratscher Timothy Ridout. Alle Programme finden Sie im Konzertkalender.

Konzertkarten für November und Dezember

In den vergangenen Wochen wurde das Hygienekonzept der Philharmonie noch einmal überarbeitet, und wir freuen uns, dass wir ab November wieder 1.000 Gäste zu unseren Konzerten begrüßen dürfen – ausführliche Informationen zu den neuen Hygiene- und Einlassregeln finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Karten für die Konzerte im November sind seit dem 15. Oktober, Karten für die Dezember-Termine ab dem 16. November erhältlich – diese Staffelung ist weiterhin notwendig, damit wir den Saalplan jeweils an die aktuellen Entwicklungen anpassen können. Vorbestellungen nimmt unser Besucherservice jederzeit gerne schriftlich entgegen.

Abonnements im November und Dezember

Die Abo-Serien in der Philharmonie müssen auch im November und Dezember pausieren. Unsere Abonnentinnen und Abonnenten erhalten jedoch weiterhin Karten zu exklusiven Sonderkonditionen, und das noch vor dem freien Verkauf. Ausführliche Informationen dazu haben Sie bereits per Post von uns erhalten.

Hygiene und veränderte Regeln

Die Gesundheit und Sicherheit von Publikum und Mitwirkenden haben für uns die höchste Priorität. Deshalb wurden für Ihren Besuch in Abstimmung mit den verschiedenen Spielstätten Vorsichtsmaßnahmen erarbeitet, die der Eindämmung der Covid-19-Pandemie dienen. Gerade die Philharmonie verfügt über ein ausgezeichnetes Belüftungssystem, das permanent desinfizierte Zuluft unter den Stühlen in den Saal einbläst und Abluft nach oben absaugt. Vor und nach dem Einlass werden unter anderem die Türklinken, Handläufe und Sanitärbereiche gereinigt und desinfiziert.

Für alle Besucherinnen und Besucher gelten folgende, teils aktualisierte Regeln:

NEU: Preise und Sitzplan

Die Plätze im Saal der Philharmonie werden wieder platzgenau verkauft, somit gelten wieder die üblichen Kartenpreise und Preisgruppen

NEU: Mund-Nasenschutz

Im gesamten Gebäude der Philharmonie gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS). Auch während des Konzerts muss durchgängig ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

NEU: Sicherheitsabstand

Der Sicherheitsabstand der Besucher*innen von 1,5 m zueinander ist zu jeder Zeit einzuhalten. Die Einhaltung der Abstände im Saal ist durch freie Plätze und die Platzanordnung im Schachbrettmuster gewährleistet. Während des Konzerts muss durchgängig ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

NEU: Abendkasse

Die Abendkassen in der Philharmonie sind wieder geöffnet.
Beim Kartenkauf müssen Sie Ihre Kontaktdaten hinterlassen.

NEU: Bewirtung

Vor und nach dem Konzert in der Philharmonie gibt es vor dem Eingang an der Potsdamer Straße einen Getränkeausschank.

Karten im Vorverkauf

Beim Kartenkauf müssen Sie Ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Karten erhalten Sie bei unserem Besucherservice telefonisch, per E-Mail oder vor Ort in der Charlottenstraße. udem ist die Konzert-Abendkasse der Philharmonie wieder geöffnet.

Der Kartenvorverkauf beginnt ...
– für die November-Konzerte am 15. Oktober
– für die Dezember-Konzerte am 16. November

Rund um den Konzertbesuch

Konzertbesucher*innen müssen einen aktuellen Personalausweis oder ein entsprechendes amtliches Dokument wie etwa einen Reisepass in der Philharmonie bei sich tragen.

Konzerteinführungen am Veranstaltungsort können nicht stattfinden.

Kostenlose Programmhefte liegen für Sie am Konzertabend aus.

Konzertdauer 

Die Konzerte dauern maximal 75 bis 90 Minuten und finden ohne Pause statt.

Einlass
Einlassplan zum Download als PDF-Datei

Auf Ihrer Eintrittskarte finden Sie die Angaben zum Block, zum genauen Zugang und zur Farbe des Laufweges, der Sie zu Ihrem Platz bringt.

Um größere Ansammlungen zu vermeiden und den Besucherandrang zu entzerren, erfolgt der Einlass über verschiedene Eingänge. Die Laufwege und Saaleingänge im gesamten Gebäude sind farblich markiert (siehe Einlassplan).  

 

Eingänge RECHTS – Plätze auf der rechten Saalseite:

Eingang über Kassenfoyer 

Weg zu Block A / B rechts über Treppen Kassenfoyer  Grün  
➔ Einlass 25 bis 10 Minuten vor Konzertbeginn

Weg zu Block C, D rechts über Treppen Kassenfoyer  Blau 
➔ Einlass 40 bis 25 Minuten vor Konzertbeginn

Weg zu Block E, F, G, H und K rechts über Treppen Kassenfoyer  Lila 
➔ Einlass 60 bis 45 Minuten vor Konzertbeginn


Eingänge LINKS – Plätze auf der linken Saalseite:

Eingang über Garten und Osteingang 

Weg zu Block A und B links über Treppen Freitreppen Buffet  Rot 
➔ Einlass 25 bis 10 Minuten vor Konzertbeginn

Weg zu Block C, D links über Treppen Freitreppen Buffet  Gelb 
➔ Einlass 40 bis 25 Minuten vor Konzertbeginn

Weg zu Block E, F, G, H und K links über Treppen Freitreppen Buffet  Orange 
➔ Einlass 60 bis 45 Minuten vor Konzertbeginn

 

Garderoben

Es gibt keine Garderoben.Bitte verzichten Sie daher auf das Mitbringen größerer Gepäckstücke, Taschen größer als DIN A4 sind nicht zugelassen. Jacken und Mäntel können auf die Sitzfläche der nicht genutzten Stühle gelegt werden.

Barrierefreier Zugang

Gehbehinderte Besucher*innen und Rollstuhlfahrer*innen nutzen nach Möglichkeit den Osteingang der Philharmonie. Die Aufzüge dürfen maximal mit 2 Gästen sowie einem/r Mitarbeiter*in des Abenddienstes zur Führung des Aufzugs besetzt werden.

Informationen zur Villa Elisabeth
Foto: Stefan Melchior

Mund-Nasen-Schutz: Im gesamten Gebäude der Villa Elisabeth gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) bis zur Schließung der Saaltüren zum Konzertbeginn.

Der Sicherheitsabstand der Besucher*innen von 1,5 m zueinander ist zu jeder Zeit einzuhalten. Die Einhaltung der Abstände im Saal ist durch freie Plätze und Sitzreihen gewährleistet.

Es gibt keine Garderoben.Bitte verzichten Sie daher auf das Mitbringen größerer Gepäckstücke, Taschen größer als DIN A4 sind nicht zugelassen. Jacken und Mäntel können auf die Sitzfläche der nicht genutzten Stühle gelegt werden.

Beim Kartenkauf müssen Sie Ihre Kontaktdaten hinterlassen. Karten erhalten Sie bei unserem Besucherservice telefonisch, per E-Mail, vor Ort in der Charlottenstraße oder im Webshop. Der Kartenvorverkauf für das Kammerkonzert am 29. November beginnt am 15. Oktober.

Konzertbesucher*innen müssen einen aktuellen Personalausweis oder ein entsprechendes amtliches Dokument wie etwa einen Reisepass bei sich tragen


Konzertkarten 19/20

Sie haben noch Karten für abgesagte Konzert der Monate März bis Juni?

Informationen zur Rückgabe finden Sie hier.