Anzeige der News 11–20 von insgesamt 50

Saison 20/21

Aktuelle Informationen zu den Abonnements 20/21

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

vielen Dank für Ihre Unterstützung in den zurückliegenden Wochen und Monaten. Vor allem Ihr entgegenkommendes Verständnis für die sukzessiven Konzertabsagen der Saison 19/20 hat uns beim Bestehen der aktuellen Situation sehr geholfen.

Wir können inzwischen mit Neuigkeiten zu den Abonnements der Saison 20/21 aufwarten. Unter "Mehr Info" finden Sie ausführliche Informationen. 

#trikestra_trialog I

›Pastorale – Leon Weber Rework‹

Rauschende Bäche, zwitschernde Vögel, ein Kuckuck ruft – Beethovens ›Pastorale‹ versetzt den Zuhörer in eine Welt der Natur, deren Unberührtheit und Vielfalt heute auf dem Spiel steht.

Im Rahmen der gemeinsamen Projektreihe TRIKESTRA haben sich die junge norddeutsche philharmonie, das STEGREIF.Orchester und das DSO in ihrem Projekt #beethoven_rotation mit der ›Pastorale‹ auseinandergesetzt. Nach einer ersten Corona-bedingten, digitalen Beschäftigung mit Beethovens Sechster Symphonie als interaktives 360°-Video folgt nun ein zweiter Teil in Form des Auftragswerkes ›Pastorale – Leon Weber Rework‹ für zehn Musiker*innen und Live-Elektronik, das in seiner audiovisuellen Umsetzung als Video im Juni 2020 veröffentlicht wurde.

Ein musikalisches Zeichen

Für Vielfalt und Solidarität

Lorna Hartling ist seit 28 Jahren Bratschistin im DSO – einem Orchester, dessen Mitglieder aus 23 Ländern stammen. Schockiert über die tödliche Gewalt gegenüber Afroamerikanern in den USA, aber auch über den Rassismus, der weltweit grassiert, ist es ist ihr und ihren Kolleginnen und Kollegen ein wichtiges Anliegen, ein musikalisches Zeichen für Vielfalt und Gerechtigkeit zu setzen.

Mit einer Streichsextett-Bearbeitung der Orgelkomposition ›Adoration‹ der afroamerikanischen Komponistin Florence Price (1887–1953) schließen sie sich der internationalen Bewegung an, die für Gleichberechtigung, Wertschätzung und Respekt anderen Menschen gegenüber einsteht.

Live im Radio am 26.06.

Saisonabschluss mit Antonello Manacorda

Mit einem letzten Live-Konzert im Radio beendet das DSO seine Saison 2019 | 2020. Unter der Leitung von Antonello Manacorda spielen DSO-Musikerinnen und -Musiker ein Programm mit Richard Strauss’ ›Metamorphosen‹ für 23 Solostreicher, der Ersten Kammersymphonie von Arnold Schönberg und Wolfgang Amadeus Mozarts Symphonie Nr. 40 in g-Moll.

Deutschlandfunk Kultur überträgt das Konzert am Freitag, den 26. Juni live ab 20.03 Uhr aus dem Großen Sendesaal im Haus des Rundfunks.

Kinderkonzert online

›Schuberts Forelle‹

Das letzte rbbKultur-Kinderkonzert dieser Saison musste Corona-bedingt leider abgesagt werden. Für Ersatz ist dennoch gesorgt: 

Eine Kinderkonzert-Sonderausgabe ist Franz Schuberts ›Forelle‹ gewidmet. Bei Youtube zu hören und zu sehen sind das berühmte Lied und die Variationen aus dem ›Forellenquintett‹, gesungen und gespielt von Mitgliedern des DSO, dem Tenor Holger Marks und dem Pianisten Jarkko Riihimäki. Moderiert wird das rbbKultur-Kinderkonzert wie gewohnt von Christian Schruff, der allerlei über Franz Schubert und das Fischlein zu berichten weiß.

Streaming 12.06. – 19.06.

Sokhiev dirigiert Mussorgsky

Trotz der aktuellen Konzertabsagen ist das DSO weiterhin für sein Publikum da: In den nächsten Tagen und Wochen finden Sie auf unserer Website regelmäßig Videostreams ausgesuchter Konzert- und Opernproduktionen.

In Kooperation mit rbb und ARTE Concerts präsentiert das DSO vom 12.06. bis 19.06. (jeweils 16 Uhr) einen Konzertmitschnitt vom 14.05.2016: Tugan Sokhiev dirigiert Mussorgskys ›Bilder einer Ausstellung‹.

Live

Weitere Radio-Konzerte am 14., 17. und 26. Juni

Das DSO setzt seine Live-Radiokonzerte bei rbbKultur und Deutschlandfunk Kultur mit Kam­mer­or­ches­ter­be­set­zungen fort. David Afkham dirigiert am 14. Juni ein Programm mit Werken von Debussy, Haydn und Wagner; der Solist in Mozarts d-Moll-Klavierkonzert KV 466 ist Saleem Ashkar. Cornelius Meister leitet am 17. Juni ein Konzert mit Musik von Haydn, Mozart und Messiaen. Antonello Manacorda dirigiert schlielich am 26. Juni Werke von Mozart, Schönberg und Strauss.

Streaming 05.06. – 12.06.

Robin Ticciatis Antrittskonzert

Trotz der aktuellen Konzertabsagen ist das DSO weiterhin für sein Publikum da: In den nächsten Tagen und Wochen finden Sie auf unserer Website regelmäßig Videostreams ausgesuchter Konzert- und Opernproduktionen.

In Kooperation mit dem rbb und ARTE Concerts präsentiert das DSO vo Fr 05.06. bis Fr 12.06. Robin Ticciatis Antrittskonzert als Chefdirigent des DSO vom 26.09.2017 – mit Jean-Féry Rebel ›Les éléments‹, Thomas Larchers Symphonie Nr. 2 ›Kenotaph‹ und ›Also sprach Zarathustra‹ von Richard Strauss. 

Streaming 29.05. – 05.06.

Sokhiev dirigiert Prokofjews Siebte

Trotz der aktuellen Konzertabsagen ist das DSO weiterhin für sein Publikum da: In den nächsten Tagen und Wochen finden Sie auf unserer Website regelmäßig Videostreams ausgesuchter Konzert- und Opernproduktionen.

In Kooperation mit hr und ARTE Concerts präsentiert das DSO vom 29.05. bis 05.06. (jeweils 16 Uhr) einen Konzertmitschnitt vom 14.11.2014: Tugan Sokhiev dirigiert Prokofjews Siebte Symphonie.

Streaming 22. – 29.05.

›Owen Wingrave‹ von Benjamin Britten

Trotz der aktuellen Konzertabsagen ist das DSO weiterhin für sein Publikum da: In den nächsten Tagen und Wochen finden Sie auf unserer Website regelmäßig exklusive Videostreams ausgesuchter Konzerte und Opernproduktionen.

In Kooperation mit Naxos bietet das DSO exklusiv von Fr 22. bis Fr 29.05. (jeweils 16 Uhr) als Video-on-Demand eine Fernsehproduktion von Benjamin Brittens Oper ›Owen Wingrave‹ an, die 2001 für den britischen Channel 4 entstand – mit einem hochkarätigen Solistenensemble um Anne Dawson, Gerald Finley und Peter Savidge. Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin leitet Kent Nagano.