Biografie

Der Hornist Pascal Deuber ist 1992 in Rheinfelden in der Schweiz geboren. Er studierte von 2012 bis 2016 an der Musikhochschule in Basel bei Prof. Christian Lampert. In der Spielzeit 2014/2015 war er als Solohornist im Sinfonieorchester Wuppertal engagiert, seit der Spielzeit 2015/2016 war er dort stellvertretender Solohornist und ab 2017/2018 Solohornist im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg. Seit September 2019 ist Pascal Deuber Solohornist im Bayerischen Staatsorchester an der Bayerischen Staatsoper München.

Der junge Schweizer ist Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. So gewann er 2014 den 1. Preis beim Internationalen Lionsclub Musikwettbewerb in Birmingham, den Preis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes beim Aeoluswettbewerb 2018 in Düsseldorf und erhielt 2021 den 1. Preis sowie den Publikumspreis beim Internationalen ARD-Musikwettbewerb.

Als Solist konzertierte Pascal Deuber u.a. mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Münchner Kammerorchester, dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg, der Sinfonietta Köln, dem Zürcher Kammerorchester und gastierte bei renommierten Klangkörpern wie den Berliner Philharmonikern, dem Bayreuther Festspielorchester oder dem London Symphony Orchestra.

April 2022

Konzerte mit Pascal Deuber

Öffne Popup