Biografie

Marc Gruber wurde 1993 geboren und erhielt schon im Alter von vier Jahren seinen ersten Hornunterricht bei dem Hornpädagogen Sebastian Rakow in Wesel und später bei Andrea Kramer in Moers. Seine weiterführende Ausbildung erhielt er als Jungstudent bei Prof. Joachim Pöltl in Düsseldorf und als Student bei Prof. Paul van Zelm in Köln. Weitere künstlerische Impulse bekam er von Hermann Baumann, Erich Penzel, Prof. Christian Lampert und Frøydis Ree Wekre.

Marc Gruber ist mehrfacher Preis- und Sonderpreisträger im Wettbewerb ›Jugend musiziert‹. Die Internationale Musikakademie Frankfurt förderte ihn 2010 mit einem Stipendium. Weiterhin ist er seit 2013 Stipendiat der renommierten Mozartgesellschaft Dortmund und war 2014 Preisträger bei der ›Lions European Musical Competition‹. 2016 gewann er beim Internationalen ARD-Musikwettbewerb in München den Zweiten Preis (ohne Vergabe des Ersten Preises) sowie den Brüder-Busch-Sonderpreis und den Publikumspreis.

Als Solist musizierte Marc Gruber u. a. mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den Düsseldorfer Symphonikern, dem Orchesterzentrum NRW in Dortmund und der Württembergischen Philharmonie Reutlingen.

Als Kammermusik-Partner ist Marc Gruber mit namhaften Ensembles und Solisten aufgetreten, u. a. mit dem Schumann Quartett, dem Linos Ensemble, dem Mannheimer Streichquartett und hr-brass. Als festes Mitglied des Monet-Bläserquintetts erhielt Marc Gruber Einladungen zu nationalen und internationalen Festivals, u. a. zu den Ludwigsburger Schlossfestspielen und den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Mit dem Monet-Bläserquintett wurde er 2016 Stipendiat und Sonderpreisträger des Deutschen Musikwettbewerbs.

Von 2014 bis 2016 war Marc Gruber der bisher jüngste Solohornist des Bonner Beethoven Orchesters. Nachfolgend wechselte er in gleicher Position zum hr-Sinfonieorchester. Beachtenswerte Engagements erhielt er bereits beim Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam, dem WDR Sinfonieorchester Köln, beim Radio Filharmonisch Orkest in Hilversum, den Bochumer Symphonikern und dem Gürzenich-Orchester Köln.

Konzerte mit Marc Gruber