Biografie

Die griechische Dirigentin Elisa Gogou studierte Klavier am Staatlichen Konservatorium und Historische Musikwissenschaften an der Aristoteles-Universität ihrer Heimatstadt Thessaloniki. An der Düsseldorfer Robert-Schumann-Hochschule setzte sie ihr Studium in Klavier bei Roberto Szidon und Dirigieren bei Lutz Herbig fort.

Seit 2003 erarbeitete sie sich als Kapellmeisterin an den Theatern in Erfurt, Meiningen, Bielefeld und Dessau ein umfangreiches Bühnenrepertoire. Es umfasst neben Oper und Konzert auch Tanz, Stummfilm und Musical. Sie arbeitet mit dem Berner Sinfonieorchester, dem Philharmonischen Orchester Würzburg, dem Saarländischen Staatsorchester, dem Sinfonieorchester St. Gallen sowie den Staatsorchestern in Athen und in Thessaloniki.

Seit 2016 ist Elisa Gogou als Erste Kapellmeisterin und Stellvertreterin des Generalmusikdirektors der Anhaltischen Philharmonie Dessau engagiert. In dieser Spielzeit steht sie bei Aufführungen von ›Il Barbiere di Siviglia‹, ›Rigoletto‹, ›Flammen‹ von Erwin Schulhoff, von ›Norma‹, ›Les Contes d’Hoffmann‹ und bei verschiedenen Konzerten am Pult.

Im April 2021 wird Elisa Gogou mit ›Il Barbiere di Siviglia‹ an der Komischen Oper Berlin debütieren. Anlässlich eines Kinderkonzerts im Juni 2021, bei dem eine konzertante Aufführung von Manuel de Fallas Oper ›Meister Pedros Puppenspiel‹ auf dem Programm steht, wird die Dirigentin zum ersten Mal mit dem DSO musizieren.

Mai 2020

Konzerte mit Elisa Gogou