Biografie

Ihren ersten Bratschenunterricht erhielt Tabea Zimmermann im Alter von drei Jahren, zwei Jahre später begann sie mit dem Klavierspiel. An ihre Ausbildung bei Ulrich Koch an der Musikhochschule Freiburg schloss sich ein intensives Studium bei Sandor Végh am Mozarteum in Salzburg an. Eine Reihe von Wettbewerbserfolgen krönte ihre Ausbildung, darunter erste Preise bei den internationalen Wettbewerben in Genf 1982, in Budapest 1984 und beim Wettbewerb ›Maurice Vieux‹ in Paris 1983. Seit 2002 ist sie Professorin an der Hochschule für Musik ›Hanns Eisler‹ in Berlin.

Als Solistin arbeitet Tabea Zimmermann regelmäßig mit Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, dem Orchestre de Paris, dem London Symphony Orchestra und dem Israel Philharmonic Orchestra. Sie hat in den vergangenen Spielzeiten Residencies in Weimar, Luxemburg, Hamburg, bei den Bamberger Symphonikern und der Frankfurter Museums-Gesellschaft gestaltet, und auch ihre Zusammenarbeit mit dem Ensemble Resonanz setzt sie weiterhin fort.

In die Saison 2018 | 2019 startete Tabea Zimmermann mit dem Swedish Chamber Orchestra bei den BBC Proms. Weitere Höhepunkte der vergangenen Saison waren ihre Konzerte mit dem Helsinki Philharmonic Orchestra unter Susanna Mälkki, dem Radio Filharmonisch Orkest unter Markus Stenz und an der Philharmonie de Paris mit Les Siècles unter Francois-Xavier Roth. Auf einer Asien-Tournee war sie gemeinsam mit Antoine Tamestit und dem Tokyo Metropolitan Symphony Orchestra sowie mit dem Seoul Philharmonic Orchestra zu erleben.

Einen Schwerpunkt ihrer kammermusikalischen Arbeit bildete in den letzten Jahren das Arcanto Quartett mit Antje Weithaas, Daniel Sepec und Jean-Guihen Queyras.

Tabea Zimmermann hat das Interesse vieler zeitgenössischer Komponisten für die Bratsche geweckt und zahlreiche neue Werke in das Konzert- und Kammermusikrepertoire eingeführt. Insgesamt dokumentieren rund 50 CDs, die u. a. bei EMI, Teldec und der Deutschen Grammophon erschienen sind, Tabea Zimmermanns musikalisches Schaffen.

Unter ihrer Ägide findet seit 2015 die Beethoven-Woche Bonn statt. Für ihr künstlerisches Wirken ist Tabea Zimmermann unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

März 2019

Konzerte mit Tabea Zimmermann