Biografie

Seine erste musikalische Ausbildung erhielt Lothar Zagrosek als Mitglied der Regensburger Domspatzen. Er studierte Dirigieren bei Hans Swarowsky, Istvàn Kertész, Bruno Maderna und Herbert von Karajan.

Nach Stationen als Generalmusikdirektor in Solingen und Krefeld-Mönchengladbach war er Chefdirigent des Radio-Symphonieorchesters Wien, Musikdirektor der Operá nationale de Paris, Chief Guest Conductor des BBC Symphony Orchestra in London und Generalmusikdirektor der Opernhäuser in Leipzig und Stuttgart, Chefdirigent des Konzerthausorchesters Berlin und Erster Gastdirigent sowie Künstlerischer Berater der Jungen Deutschen Philharmonie. Als gefragter Operndirigent arbeitete er an führenden Häusern wie den Staatsopern in Wien, München, Hamburg und Berlin, an der Dresdner Semperoper, dem Théâtre de la Monnaie in Brüssel und dem Royal Opera House Covent Garden in London. Als Gastdirigent stand Lothar Zagrosek am Pult vieler großer Orchester in aller Welt, darunter die Berliner und Münchner Philharmoniker, das Gewandhausorchester Leipzig, die Bamberger Symphoniker, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, das Royal Concertgebouw Orchestra, die Wiener Symphoniker, das London Philharmonic Orchestra, das Atlanta Symphony Orchestra sowie das NHK Symphony Orchestra Tokyo. Er war Gast bei den Wiener und Berliner Festwochen, den Londoner Proms, den Münchner Opernfestspielen und den Salzburger Festspielen.

Lothar Zagroseks besonderes Engagement gilt der zeitgenössischen Musik. Mehrere seiner Einspielungen haben bedeutende Preise wie den ›Grand Prix du Disque‹, den ›Cannes Classical Award‹ und den Deutschen Schallplattenpreis gewonnen oder wurden für den Grammy nominiert.

Dem Dirigenten liegen Nachwuchsförderung und kulturelle Bildung sehr am Herzen. Er ist Schirmherr der Offensive ›Kulturelle Bildung‹ in Berlin und Vorsitzender sowohl des Künstlerischen Beirats des Dirigentenforums des Deutschen Musikrates als auch der Jury des Deutschen Dirigentenpreises. Der Träger des Hessischen Kulturpreises wurde für seine herausragenden musikalischen Leistungen mit dem Kritikerpreis 2009 im Bereich Musik ausgezeichnet. 2017 erhielt er darüber hinaus das Verdienstkreuz Erster Klasse der Bundesrepublik Deutschland.

Im Rahmen von ›Ultraschall Berlin‹ dirigierte Lothar Zagrosek bereits 2014 und 2015 das DSO.

Mai 2020

Konzerte mit Lothar Zagrosek