Biografie

Der Dirigent Giancarlo Guerrero wurde in Costa Rica geboren. Neben seiner langjährigen Chefposition beim Nashville Symphony Orchestra leitet er seit 2017 das NFM Wrocław Philharmonic Orchestra und ist darüber hinaus Erster Gastdirigent beim Gulbenkian Orchestra in Lissabon.

Außerhalb von Nashville, Wrocław und Lissabon pflegt Giancarlo Guerrero Beziehungen zu Orchestern auf der ganzen Welt. Engagements der jüngsten Zeit führten ihn u. a. zum San Francisco und Chicago Symphony, zu den Bambergern Sinfonikern, zum São Paulo State Symphony Orchestra und dem New Zealand Symphony. Er trat zudem mit den führenden nordamerikanischen Orchestern in Boston, Los Angeles, Cleveland, Dallas, Seattle, Minnesota, Montréal, Vancouver und Washington auf und war in Europa u. a. zu Gast beim hr-Sinfonieorchester, den Brüsseler Philharmonikern, Orchestre Philharmonique de Radio France, der Niederländischen Philharmonie und dem London Philharmonic Orchestra. Beim DSO stand er zuletzt im Mai 2020 mit Werken von Jenkins und Schostakowitsch in der Berliner Philharmonie am Pult.

Als engagierter Verfechter der Neuen Musik setzt sich Giancarlo Guerrero regelmäßig durch Aufträge, Aufnahmen und Uraufführungen für die Werke zeitgenössischer Komponisten ein und etablierte damit Nashville zu einem Zentrum der amerikanischen Avantgarde. Zur Förderung des Nachwuchses rief er gemeinsam mit dem Komponisten Aaron Jay Kernis die Initiative Composer Lab & Workshop des Nashville Symphony Orchestra ins Leben und arbeitet daneben regelmäßig mit Ausbildungsorchestern der Curtis School of Music, der Colburn School in Los Angeles, der Yale Philharmonia sowie dem National Youth Orchestra des Weill Institute of Music in New York zusammen.

Giancarlo Guerreros Diskographie umfasst eine Vielzahl preisgekrönter Einspielungen. Mit dem Nashville Symphony hat er beim Label Naxos eine ganze Reihe von Werken amerikanischer Komponisten wie Michael Daugherty, Jennifer Higdon oder Jonathan Leshnoff zur Aufnahme gebracht, die u. a. mehrfach mit dem Grammy-Award ausgezeichnet wurden. Sein jüngstes Album ›Bomsori: Violin on Stage‹ mit der Geigerin Bomsori Kim erschien im Juni 2021 bei der Deutschen Grammophon.

April 2022

Konzerte mit Giancarlo Guerrero

Öffne Popup