Biografie

Nicolas Altstaedt wurde 1982 als Kind deutsch-französischer Eltern geboren und gehört zu den letzten Schülern Boris Pergamenschikows an der Berliner Hochschule für Musik ›Hanns Eisler‹. Nach etlichen ersten Preisen bei internationalen Wettbewerben wurde der Cellist 2010 mit dem Credit Suisse Young Artist Award ausgezeichnet und feierte sein hochgelobtes Debüt mit den Wiener Philharmonikern unter Gustavo Dudamel beim Lucerne Festival.

 

Seither hat er regelmäßig mit führenden Orchestern gearbeitet, darunter das Tonhalle-Orchester Zürich, das Symphonieorchester Tokio, die Tschechische Philharmonie, das Detroit Symphony Orchestra, das Konzerthausorchester Berlin, das Helsinki Philharmonic, das Scottish Chamber Orchestra und das Orchestre National de Belgique unter namhaften Dirigenten wie Vladimir Ashkenazy, Esa-Pekka Salonen, Sir Roger Norrington, Andrej Boreyko, Andrew Manze, Sir Andrew Davis, Giovanni Antonini und Andrea Marcon unter vielen anderen. Thomas Hengelbrock lud den Cellisten zur Eröffnungssaison in die Hamburger Elbphiharmonie ein.

 

Zu seinen ständigen Kammermusikpartnern gehören Janine Jansen, Vilde Frang, Martin Fröst und das Quatuor Ébène. Der Künstler ist regelmäßig zu Gast im Concertgebouw Amsterdam, Wiener Konzerthaus und bei den Festivals in Salzburg, Gstaad und Verbier.

Ein besonderes Interesse an Neuer Musik offenbart sich in der Zusammenarbeit mit Komponisten wie Sofia Gubaidulina, Matthias Pintscher, Thomas Adès und Jörg Widmann sowie in Erst- und Uraufführungen, etwa des neuen Cellokonzerts von Fazil Say in Istanbul Ende 2014.

Die Diskographie von Nicolas Altstaedt enthält Cellokonzerte von Haydn bis Ligeti. Zu den aktuellen Produktionen zählt die Einspielung mit Konzerten von Schostakowitsch und Weinberg mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin sowie ein Recital-CD mit Fazil Say.

2012 wurde Nicolas Altstaedt auf Vorschlag von Gidon Kremer die Leitung des Kammermusikfestes Lockenhaus anvertraut. Mit der Saison 2015 | 2016 hat er von seinem Vorgänger Adam Fischer die künstlerische Leitung der Haydn Philharmonie übernommen.

Nicolas Altstaedt spielt ein Violoncello von Giulio Cesare Gigli aus Rom (ca. 1770).

März 2018

Konzerte mit Nicolas Altstaedt