Biografie

David Zinman war von 1995 bis 2014 Chefdirigent des Tonhalle-Orchesters Zürich. In vergleichbarer Position leitete er vorher das Niederländische Kammerorchester, die Philharmoniker in Rochester und Rotterdam sowie das Baltimore Symphony Orchestra, das er unter die amerikanischen Top-Ensembles führte. Von 1985 bis 2009 prägte er als Künstlerischer Leiter das Aspen Festival of Music. Regelmäßig dirigiert David Zinman die renommierten Orchester in Europa und den USA, u. a. die Orchester von Chicago, Boston, Cleveland, Philadelphia und New York sowie die Berliner Philharmoniker, das Royal Concertgebouw Orchestra, das Gewandhausorchester Leipzig, das London Symphony und das Philharmonia Orchestra. Mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin brachte er im Oktober 2016 Samuel Barbers Oper ›Vanessa‹ in einer halbszenischen Aufführung auf die Bühne der Berliner Philharmonie.

Die umfangreiche Diskographie von David Zinman mit über 100 CDs hat ihm zahlreiche internationale Preise eingebracht, u. a. fünf Grammy Awards, zwei Grand Prix du Disque, zwei Edison-Preise, den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und einen Gramophone Award. Zudem erhielt er 1997 den renommierten Ditson Award von der Columbia University in Anerkennung seiner Verdienste um die Werke amerikanischer Komponisten.

David Zinman, in New York geboren, erhielt seine Ausbildung am Oberlin Konservatorium und an der University of Minnesota, die ihm die Ehrendoktorwürde verlieh. Während seines Dirigierstudiums am Tanglewood Music Center des Boston Symphony Orchestra vermittelte ihm Pierre Monteux erste bedeutende Auftritte beim London Symphony Orchestra und beim Holland Festival.

David Zinmans Karriere wurde mit namhaften Preisen geehrt: Im Mai 2000 wurde ihm vom französischen Kulturministerium der Titel ›Chevalier de l’Ordre des Arts et des Lettres‹ verliehen; 2002 erhielt er den Kunstpreis der Stadt Zürich, 2006 den Theodore Thomas Award, der alle zwei Jahre von der Conductors Guild verliehen wird, und 2008 den Midem Classical Award ›Künstler des Jahres‹. Als ›Dirigent des Jahres‹ zählte der Amerikaner 2015 zu den Preisträgern des ECHO Klassik.

Konzerte mit David Zinman