Programm

Camille Pépin
Violinkonzert ›Le sommeil a pris ton empreinte‹ (Deutsche Erstaufführung)

Anton Bruckner
Symphonie Nr. 9 d-Moll

Mitwirkende

Robin Ticciati

  • Renaud Capuçon – Violine

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Aus dispositorischen Gründen erklingt Bruckners Neunte Symphonie nicht, wie ursprünglich angekündigt, mit vervollständigtem Finale, sondern in der dreisätzigen Fassung. 

Zum Konzert

Im März dieses Jahres erblickte ein beeindruckendes neues Werk das Licht der Welt: ›Le sommeil a pris ton empreinte‹ von einer der angesagtesten jungen Komponist:innen aus Frankreich, Camille Pépin. Im April vom Orchestre National de France unter keiner Geringeren als Simone Young uraufgeführt, kommt es an diesem Abend nach Berlin zur Deutschen Erstaufführung. Pépin bekam nicht nur zahlreiche angesehene Preise für ihre Werke, sondern wurde 2018 von der Vanity Fair in die Liste der »Trente Eclaireurs« (30 Aufklärer:innen) aufgenommen – die Avantgarde der 2010er-Jahre. Ihre Musik hält was sie verspricht: So klingt das Jahr 2023!

Mehr Info Weniger Info

Neben Pépins Klangrevolution bildet Anton Bruckners majestätische Neunte Symphonie in diesem Konzert ein erhabenes Gegengewicht – Vorbild und Abgrenzung zugleich, die Revolution von damals und das Gestern von heute. Anton Bruckner ist, worüber Camille Pépin hinauswächst, um mit Meister Yoda zu sprechen. Der Abend bietet eine einzigartige Möglichkeit, diese beiden Pfeiler der Musikgeschichte in ihrer unvergleichlichen Kombination zu erleben.

Übertragung

Donnerstag, 19.10.2023 | 20.03 Uhr

Deutschlandfunk Kultur
So 15 Okt '23

20 Uhr
19.15 Uhr Einführung mit Habakuk Traber

Philharmonie Berlin

Übertragung

Donnerstag, 19.10.2023 | 20.03 Uhr

Deutschlandfunk Kultur

Mitwirkende

Biografie Robin Ticciati

Robin Ticciati

Dirigent

Biografie

Biografie Renaud Capuçon

Renaud Capuçon

Violine

Biografie

Biografie Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Orchester

Biografie

In der Umgebung