Am 31. August 2014 ging der erste ›Symphonic Mob‹, zu dem das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin aufgerufen hatte, anlässlich des Tags der offenen Tür des Auswärtigen Amts mit großem Erfolg über die Bühne. In Anwesenheit von Außenminister Frank-Walter Steinmeier und vor großem Publikum brachten mehr als 400 Musikenthusiasten den Weltsaal zum Klingen. 190 Laieninstrumentalisten sowie 180 Laiensängerinnen und -sänger führten gemeinsam mit den Profimusikern des DSO unter der Leitung von Manuel Nawri den Schlusssatz aus Beethovens Neunter Symphonie mit dem Chor ›Freude schöner Götterfunken‹ und den ›Torero-Marsch‹ aus Bizets Oper ›Carmen auf.

Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin ist ein Ensemble der

Gesellschafter: