In die Welt der Märchen aus Orient und Okzident entführten die Silvesterkonzerte 2011 mit den Musikern des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin und den Künstlern des Circus Roncalli. Die schon Tradition gewordenen »Außer-der-Reihe-Konzerte« wurden von Alan Buribayev geleitet, dem Chefdirigenten des Dubliner RTÉ National Symphony Orchestra, der durch seine reiche Opernerfahrung zirzensisches Gespür mitbrachte. Besonderer Gast in der Manege war der Ausnahmetrompeter Sergei Nakarikov, dessen Virtuosität das Publikum ebenso zu fesseln vermochte wie die abwechslungsreichen Darbietungen der Artisten und Clowns des Circus Roncalli. Das Tempodrom unweit des Potsdamer Platzes bot für diesen besondern Anlass bereits zum 8. Mal den passenden Rahmen.

Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin ist ein Ensemble der

Gesellschafter: