Die Rundfunk Orchester und Chöre GmbH Berlin ist die gemeinsame Holding für vier internationale Spitzenensembles: Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Rundfunkchor Berlin und RIAS Kammerchor. Ihre Gesellschafter sind: Deutschlandradio, Bund, Land Berlin und Rundfunk Berlin-Brandenburg.

Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin blickt auf eine mehr als 70-jährige Tradition als Berliner Radio- und Konzertorchester zurück. Mit herausragenden Persönlichkeiten als Chefdirigenten wie Ferenc Fricsay, Lorin Maazel, Riccardo Chailly, Vladimir Ashkenazy, Kent Nagano, Ingo Metzmacher und Tugan Sokhiev konnte der Klangkörper entscheidende Akzente im hauptstädtischen und europäischen Konzertleben, als auch weltweit bei Medienveröffentlichungen setzen. Im September 2017 übernimmt Robin Ticciati das Amt des Chefdirigenten und Künstlerischen Leiters des DSO Berlin.


Zum August/September 2017 suchen wir

einen Orchesterwart (m/w)

für das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin (DSO) - Chefdirigent und Künstlerischer Leiter Robin Ticciati.
Die Stelle ist als langfristige Tätigkeit angelegt, zunächst aber auf zwei Jahre befristet.


Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Erstellen der Bühnenpläne
  • Bereitstellung des Notenmaterials
  • Auf- und Abbau des Orchesters
  • Anwesenheit bei Proben und Konzerten
  • Organisatorische Durchführung von Probespielen des Orchesters
  • Zusammenstellung und Organisation von Instrumententransporten sowie Instrumentenbestandspflege
  • Unterstützung und Stellvertretung des Orchesterinspektors bei Planungsaufgaben wie Anwesenheitskorntrolle, Tourneeplanung, Absprachen und Organisation von Reiseunterlagen bei internationalen Tourneen sowie Instrumentenbeschaffung

Ihr Profil:

  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung in vergleichbarer Position
  • fachliche Kompetenz und eine ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Teamfähigkeit, wobei der Personenkreis in einem künstlerisch geprägten Umfeld ein besonderes Maß an Einfühlungsvermögen verlangt
  • hohe Zuverlässigkeit, selbstständige Arbeitsweise und Loyalität
  • geeignete körperliche bzw. gesundheitliche Voraussetzungen, die für die Ausübung dieser Tätigkeit notwendig sind
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (Tourneen und Gastspiele) und Schichtdienst auch an Sonn- und Feiertagen setzen wir voraus

Wir bieten eine leistungs- und ausbildungsgerechte Bezahlung nach den Vorschriften des TVöD-Bund (Entgeltgruppe E 6), sowie eine Beteiligung zur betrieblichen Altersversorgung. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Verteilung der Arbeitszeiten richtet sich nach den Erfordernissen des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin und der künstlerischen Planung durch den Chefdirigenten und der Orchesterdirektion.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 5. Juni 2017. Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
c/o RBB Fernsehzentrum
z. H. Marion Herrscher
Masurenallee 16-20
14057 Berlin

oder per Email an:


im pdf-Format
Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin ist ein Ensemble der

Gesellschafter: