Andreas Schumann Stimmführer

 

 
Andreas Schumann | Stimmführer

Andreas Schumann wurde 1961 in Wernigerode geboren. Seine musikalische Ausbildung im Fach Violine begann an der ›Spezialschule für Musik‹ in Berlin. Von 1979 bis 1985 studierte er an der Hochschule für Musik ›Hanns Eisler‹ Berlin, wo er schon während seines Studiums eine rege solistische Konzerttätigkeit mit Orchestern der damaligen DDR entwickelte und diverse Violinabende gab. Außerdem trat er als Preisträger bei verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben hervor.

1984 bis 1987 war Andreas Schumann Primarius des ›Berliner Klavierquartettes‹. 1986 erhielt er den Goethe-Preis der Stadt Berlin. Bereits ein Jahr zuvor Mitglied der Deutschen Staatskapelle Berlin (Lindenoper) geworden, wechselte er 1987 zum Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, bei dem er seit 1989 Stimmführer der Zweiten Violinen ist.

1993 gründete er das ›Elite-Künstlerorchester Berlin‹ und 1998 das ›Elite-Künstlertrio Berlin‹. Beide Ensembles - mit dem musikalischen Schwerpunkt auf der gehobenen Tanz- und Unterhaltungsmusik der 30er und 40er Jahre - waren über Jahre hinweg mit vielen Konzerten im In- und Ausland, Fernsehauftritten und zuletzt drei CD-Produktionen erfolgreich. 2011 endete diese Ära - Andreas Schumann gab die Leitung beider Ensembles auf und betätigt sich seither in seiner Freizeit schriftstellerisch.

  • Andreas Schumann | Stimmführer
    Schumann
  • Eva-Christina Schönweiß | Stimmführerin
    Schönweiß
  • Johannes Watzel | stellv. Stimmführer
    Watzel
  • Clemens Linder
    Linder
  • Matthias Roither
    Roither
  • Stephan Obermann
    Obermann
  • Eero Lagerstam
    Lagerstam
  • Tarla Grau
    Grau
  • Jan van Schaik
    van Schaik
  • Uta Fiedler-Reetz
    Fiedler-Reetz
  • Bertram Hartling
    Hartling
  • Kamila Glass
    Glass
  • Marija Mücke
    Ma. Mücke
  • Elena Rindler
    Rindler

 

Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin ist ein Ensemble der

Gesellschafter: